Fachartikel & News

Intelligente Filter sieben Daten und erleichtern so die Revision

Digitale Analysen helfen beim Untersuchen komplexer Geschäftsvorfälle mit großen Datenmengen. Das sorgt für noch mehr Sicherheit in der Buchführung.


Jeder Fir­menchef sollte regelmäßig seine Unternehmen­szahlen auf betrieb­swirtschaftliche und steuer­liche Auf­fäl­ligkeit­en unter­suchen. Nicht nur, um immer per­fek­te Ord­nung in der Buch­hal­tung zu haben, son­dern auch, um eventuelle Unregelmäßigkeit­en in den Geschäftsvorgän­gen zu ent­deck­en. Das gilt vor allem für Betriebe mit großen Daten­men­gen.

Mas­siv erle­ichtert wird diese tur­nus­mäßige Analyse durch das Pro­gramm DATEV ACL™ Tools, mit dem viele mögliche Fehlerquellen kom­fort­a­bel gefun­den wer­den. Zur Ver­fü­gung ste­hen neben umfan­gre­ichen Prü­fun­gen für die Analyse der Anlagegüter und die Auswer­tung der Buch­führungs- und Jahresab­schluss­dat­en auch all­ge­meine Plau­si­bil­ität­sprü­fun­gen. Außer­dem gehören zum Pro­gramm ver­schiedene math­e­ma­tisch-sta­tis­tis­che Meth­o­d­en. Unter anderem kön­nen mit DATEV ACL Tools mögliche Dup­likate im Buchungsjour­nal oder bei den Rech­nungsaus­gän­gen gefun­den wer­den, aber auch Buchun­gen ohne Buchung­s­text oder wiederkehrende Buchun­gen. Der Ein­satz dieser ana­lytis­chen Prü­fun­gen bringt allerd­ings nicht nur viel mehr Sicher­heit gegenüber Banken oder dem Finan­zamt, das mit gle­ichar­tiger Prüf­soft­ware arbeit­et. Auch für die interne Revi­sion lässt sich beispiel­sweise ermit­teln, ob jemand über­teuerte Aufträge an ihm nah­este­hende Per­so­n­en vergeben hat, die als Liefer­an­ten reg­istri­ert sind. Auch andere Hin­weise auf Manip­u­la­tion und Unter­schla­gung im Unternehmen wer­den durch DATEV ACL Tools schnell erkan­nt. Beson­ders inter­es­sant ist zudem das Ein­satzspek­trum des Pro­gramms: Es ist zur Prü­fung von Dat­en aus SAP®- oder Nav­i­sion-Sys­te­men geeignet. Zu diesem The­ma bietet DATEV auch ver­schiedene Sem­i­nare an:

  • die kosten­lose Pro­duk­t­präsen­ta­tion online: DATEV ACL com­fort im Ver­gle­ich zu MS Excel mit der Art.-Nr. 73290;
  • das Dialogsem­i­nar online: Daten­im­port und erste Schritte mit der Art.-Nr. 73289;
  • das Präsen­zsem­i­nar: Ein­stieg in DATEV ACL com­fort mit der Art.-Nr. 70853.

Neue XML-Schnittstelle freigegeben. So klappt ein stärk­er­er dig­i­taler Aus­tausch von Kan­zlei und Man­dant. Anfang März wurde die Rech­nungs­daten­schnittstelle im XML-For­mat durch die DATEV XML-Schnittstelle online abgelöst. Neben den bere­its bekan­nten Möglichkeit der Rech­nungs­datenüber­gabe inklu­sive dig­i­taler Beleg­bilder an DATEV Unternehmen online gehört jet­zt die Über­tra­gung von Kassendat­en zum Funk­tion­sum­fang. Damit kön­nen Man­dan­ten ihre Kassendat­en inklu­sive der Kassen­zähl­pro­tokolle und dazuge­höri­gen Beleg­bilder aus ver­schiede­nen Kassen­pro­gram­men über DATEV Unternehmen online an DATEV Rech­nungswe­sen-Pro­gramme ihres Beraters über­mit­teln. Auch die Infor­ma­tio­nen zu Bankverbindun­gen kön­nen an die Rech­nungs­büch­er online übergeben wer­den. Das vere­in­facht die Nutzung der über­mit­tel­ten Dat­en in Zahlungsverkehr online und ermöglicht rei­bungslose Zahlung­sprozesse. Durch die Imple­men­tierung der Schnittstelle in ein Rechnungsschreibungs‑, Waren­wirtschafts- oder Kassen­pro­gramm lassen sich die Dat­en automa­tisch über die Rech­nungs­büch­er online und das Kassen­buch online von DATEV Unternehmen online an den Steuer­ber­ater über­tra­gen. Im Inter­net find­en Sie weit­ere Infor­ma­tio­nen zur DATEV XML-Schnittstelle online unter www.datev. de/xml-online sowie in der Info-Daten­bank unter www.datev.de/info-db/1035732.

Daten­schutz im DAT­EV-Sys­tem nun noch bess­er.Unternehmen wer­den durch höhere Inter­net-Sicher­heit auch wet­tbe­werb­s­fähiger.

Die Überwachung, Aktu­al­isierung und Verbesserung der entsprechen­den inner­be­trieblichen Vorkehrun­gen ist daher unab­d­ing­bar. Zu diesem Zweck bietet DAT­EVnet eine „Run­dum sorglos“-Sicherheitsdienstleistung, die automa­tisch, zen­tral und rund um die Uhr vor den Gefahren des Inter­nets schützt, ohne dass der Fir­menchef sich ständig um Details küm­mern muss. Genutzt wird die laufend verbesserte, zen­trale Sicher­heitsin­fra­struk­tur des Nürn­berg­er Rechen­zen­trums der DATEV. Unternehmen sparen Investitions‑, Anschaf­fungs- sowie Wartungskosten und prof­i­tieren von ein­er Cloud-Lösung auf höch­stem Niveau, die auf­grund der DAT­EV-eige­nen hohen inter­nen Sicher­heit­san­forderun­gen die üblichen Stan­dards bei Weit­em über­steigt. Dig­i­tale Geschäft­sprozesse lassen sich so ver­lässlich abwick­eln. Damit wird das Unternehmen sich­er für die Zukun­ft.

Über die DATEV Inter­net-Secu­ri­ty mit Lösun­gen für mobiles Arbeit­en, sichere und ver­trauliche Kom­mu­nika­tion sowie über Pro­duk­t­neuheit­en wie den sicheren mobilen Zugriff auf ver­trauliche Dat­en im Unternehmen­snetz über Smart­phone kön­nen Sie sich informieren unter www.datevnet.de. Beratung und Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter der kosten­freien Hot­line 0800 3283826.

Sicher­heit der DATEV bestätigt. Neue Zer­ti­fizierung doku­men­tiert die Spitzen­leis­tun­gen. Bere­its 2010 hat das DAT­EV-Rechen­zen­trum das Zer­ti­fikat für Infor­ma­tion­ssicher­heit nach ISO 27001 erhal­ten. Jet­zt gilt dieses Prädikat auch für das Druck‑, Logis­tik- und Ser­vicezen­trum. Schon seit 2008 arbeit­et DATEV mit einem Man­age­mentsys­tem für Infor­ma­tion­ssicher­heit gemäß der inter­na­tion­al anerkan­nten Sicher­heit­snorm ISO 27001. Sie spez­i­fiziert Bes­tim­mungen für Her­stel­lung, Ein­führung, Betrieb, Überwachung, Wartung und Verbesserung eines doku­men­tierten ISMS unter Berück­sich­ti­gung der Risiken inner­halb der gesamten Organ­i­sa­tion. Die unab­hängige DQS GmbH testierte DATEV ein hohes Niveau der Infor­ma­tion­ssicher­heit und die Normkon­for­mität des Man­age­mentsys­tems. Risiken und mögliche Schadens­fälle wer­den dadurch reduziert und die Trans­parenz bei der Infor­ma­tion­ssicher­heit erhöht. Im Inter­net ist das Zer­ti­fikat abruf­bar unter www.datev. de/datenschutz. 2011 gab es ins­ge­samt 5,2 Mil­lio­nen Zugriffe auf Doku­mente der Info-Daten­bank. Quelle: DATEV


Quelle: TRIALOG, Das Unternehmer­magazin Ihrer Berater und der DATEV, Her­aus­ge­ber: DATEV eG, Nürn­berg, Aus­gabe 03/2012

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!